· 

Vier Tipps für einen winterfesten Garten, der Eichhörnchen Gutes tut

Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite und es ist an der Zeit, den Garten winterfest zu machen. Dazu gehört, etwas aufzuräumen, die Bäume zu beschneiden und den Teich oder die Wassertonnen abzudecken. Vielleicht willst du auch Vögel und Eichhörnchen füttern, damit sie im Winter gut versorgt sind. Doch das ist nicht alles, was für Eichhörnchen und Co. wichtig ist. 

Wie machst du deinen Garten für Eichhörnchen & Co. sicher

Schön ist es, wenn du an eine naturnahe Gestaltung des Gartens denkst, denn dichte Hecken, Sträucher und Bäume sind der Lebensraum vieler Tiere. Für Eichhörnchen gehören dazu natürlich hohe Nadelbäume, auf denen sie ihren Kobel haben oder auch Haselnusssträucher, die ihnen langfristig eine gute Nahrungsversorgung sichern. 

Eichhörnchen füttern_Garten winterfest_Eichhörnchen Futterhaus

1. Nach Eichhörnchen-Kobeln und Vogelnestern schauen

Beim Beschneiden der Bäume ist es sinnvoll, zu schauen, ob da ein Kobel gebaut worden ist oder gar früh brütende Vögel zum Jahresbeginn ihre Jungen im Nest großziehen. Auch der Eichhörnchen-Kobel kann durchaus schon mit kleinen Eichhörnchen-Babys bewohnt sein, denn ihre Paarungszeit beginnt schon Anfang Januar.

 

2. Trinkstellen für Eichhörnchen und Vögel sind auch im Winter wichtig

Eichhörnchen halten nicht wie Igel Winterschlaf, sondern nur Winterruhe. Das heißt, sie brauchen alle 2-3 Tage Futter und Wasser. Diese Wasserquellen sind für Eichhörnchen und Vögel überlebenswichtig. Doch meist sind Wasser- und Regentonnen oder auch der Teich und der Pool abgedeckt. Das ist richtig so, denn sie werden zu einer lebenden Falle, sind Eichhörnchen und Co. erst einmal hineingefallen. Ist das Unglückstier ein Eichhörnchen-Muttertier, sterben leider auch die Eichhörnchenbabys.

 

Wegen der gesicherten Wasserquellen ist das Bereitstellen von  frischem Wasser im Winter besonders wichtig. Da Wasser im Winter schnell gefriert, kannst du in einen Übertopf einfach eine langlebige (7 Tage) Grabkerze stellen und den darüber stehenden Blumenuntersetzter mit Wasser füllen. Das Wasser bleibt so trinkbar und versorgt alle Tiere im Garten.

 

3. Eichhörnchen füttern und Vögel gleich mit

Weder Eichhörnchen noch Vögel finden genügend Nahrung, wenn der Sommer heiß und trocken war – wie die beiden letzten. Zwar ist das regional verschieden, doch in den Päppelstationen der Eichhörnchen-, Igel und Vögel in Not häufen sich in den letzten Jahren unterernährte Tierbabys.

 

Die Folge ist, dass doch von namhaften Tierschutzaktionen dazu aufgerufen wird, die Tiere beim Sammeln ihres Wintervorrats zu unterstützen und im Winter und auch schon jetzt Eichhörnchen zu füttern. Bei Vögeln ist es leicht: Einfach ein Futterhaus bereitstellen und entsprechendes Vogelfutter kaufen, das für den Winter etwas energiereicher angeboten wird.

 

Eichhörnchen zu füttern, ist etwas schwieriger.

Auch für sie gibt es fertige Eichhörnchen – Futtermischungen, die empfehlenswert sind. Stellst du das Eichhörnchen-Futter selbst zusammen, dürfen dort keine Mandeln, Erdnüsse oder exotischen Früchte zu finden sein. Über Walnüsse, Haselnüsse, Samen aus Tannen-, Fichten- und Kiefernzapfen, Baumtriebe, Pilze, Beeren und einheimisches Obst freuen sie sich sehr. Hat das Eichhörnchen-Futterhaus mehrere Ein-und Ausgänge und hängt es weiter oben am Baum, ist das Eichhörnchen sicher vor seinen natürlichen Feinden und wird die Hilfe dankbar annehmen.

 

4. Für einen kuscheligen Winter, ein Eichhörnchen-Kobel bereitstellen

Hast du Freude an Eichhörnchen in deinem Garten, kannst du auch ein oder zwei Eichhörnchen-Kobel bereitstellen. Das sind die Wohnzimmer und Kinderstuben der Eichhörnchen, in denen sie leben und ihre Jungen aufziehen. Beim Anbringen eines Eichhörnchen-Kobels ist es wichtig, dass er mindestens 3 Meter hoch hängt und mindestens zwei Ausgänge habt.

 

Normalerweise nehmen Eichhörnchen von Menschen gesponserte Kobel sehr gern an, da es aufwendig ist, einen eigenen zu bauen. Da Eichhörnchen, insbesondere Muttertiere, immer auf „Nummer sicher“ gehen, haben sie meist drei bis fünf Kobel, die sie im Notfall nutzen.

 

Ein Kobel, der nicht mit Chemikalien belastet ist und den Ansprüchen eines Eichhörnchens genügt, findest du hier. Wohlfühlen wird es sich mit seinen Babys, die mit etwas Glück dann durch deinen Garten toben, ganz sicher.

 

Auch die Vogelbabys werden sicher sein, wenn das Eichhörnchen satt ist, denn tierische Nahrung fressen gefütterte Eichhörnchen eigentlich nie. 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

So finden Sie uns

Prenzlauer Promenade 175

13 189 Berlin

 

Tel: 0179 9591222

 

* Affiliate Link: 

Gartenhaus selbst bauen? Hier findest Du die Bauanleitung!*
Gartenhaus selbst bauen? Hier findest Du die Bauanleitung!*