Auf´s  Eichhörnchen gekommen

Mit einer schlaflosen Nacht und Fred, unserem Garten-Eichhörnchen, fing es an: Surfend im Internet, kam die Chefin auf die Idee, etwas Nettes für Fred und seine Freunde tun zu wollen und schrieben eine PR Aktion für eine gute Sache aus.  Selbst mitten in der Nacht dauerte es nicht lange und das Hörnchen-Hotel meldete sich und bekundete Interesse.

 

Frage war von unserer Seite: Was braucht Ihr denn? Die Antwort verblüffte uns, aber wir lernten ja noch und tun es noch immer: Ikea-Mäuse.

 

Große Fragezeichen in unseren Augen, aber wir erkannten, dass aus dem Nest gefallene kleine Eichhörnchen-Babys jemanden zum Kuscheln brauchen, ehe sie wieder so gesund waren, dass sie auch zu anderen Waisen durften. Gesagt, getan und eben einmal Bescheid gesagt.

 

Wir wollten ursprünglich 1000-3000 Ikea Mäuse sammeln - es wurden: 10.000 durch die Unterstützung der ganzen Republik und das emsige Schreiben und Posten unserer Dankesbriefe. 

 

Nach vielen Stunden, viel Herzblut und Liebe ist diese Aktion nun erfolgreich beendet und wir haben die 10.000 Mäuschen an den Eichhörnchen-Notruf übergeben.

 

Im Ergebnis sind wir noch immer brennende Eichhörnchen-Fans. Auch unserem kleinen Garten-Eichhörnchen Fred geht es mit reichlicher Nuss- und Wasserunterstützung gut- er hat eine Freundin ;-).